Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Daten­schutzerk­lärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten (nach­fol­gend kurz „Daten“) inner­halb unseres Onlin­eange­botes und der mit ihm ver­bun­de­nen Web­seiten, Funk­tio­nen und Inhalte sowie exter­nen Onlinepräsen­zen, wie z.B. unser Social Media Pro­file auf (nach­fol­gend gemein­sam beze­ich­net als „Onlin­eange­bot“). Im Hin­blick auf die ver­wen­de­ten Begrif­flichkeiten, wie z.B. „Ver­ar­beitung“ oder „Ver­ant­wortlicher“ ver­weisen wir auf die Def­i­n­i­tio­nen im Art. 4 der Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO).

 

 

Ver­ant­wortlicher

Har­ald Schwarz
+43 664 4114666
office@haraldschwarz.at

 

 

Grund­sät­zlich ist die Nutzung dieser Web­site ohne einer Angabe von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten möglich.

Die einzel­nen Ser­vices welche Cook­ies ver­wen­den sind nach­ste­hend im Detail erläutert.
 

Kon­tak­tauf­nahme

Bei der Kon­tak­tauf­nahme mit uns (z.B. per Kon­tak­t­for­mu­lar, E‑Mail, Tele­fon) wer­den die Angaben des Nutzers zur Bear­beitung der Kon­tak­tan­frage und deren Abwick­lung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ver­ar­beitet. Die Angaben der Nutzer kön­nen in einem Cus­tomer-Rela­tion­ship-Man­age­ment Sys­tem („CRM Sys­tem“) oder ver­gle­ich­barer Anfragenor­gan­i­sa­tion gespe­ichert wer­den.Wir löschen die Anfra­gen, sofern diese nicht mehr erforder­lich sind. Wir über­prüfen die Erforder­lichkeit alle zwei Jahre; Ferner gel­ten die geset­zlichen Archivierungspflichten.

Zweck der Verarbeitung

– Zurver­fü­gung­stel­lung des Onlin­eange­botes, seiner Funk­tio­nen und Inhalte.
– Beant­wor­tung von Kon­tak­tan­fra­gen und Kom­mu­nika­tion mit Nutzern via Email.
– Reichweitenmessung/Marketing

Maßge­bliche Rechtsgrundlagen

Nach Maß­gabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechts­grund­la­gen unserer Daten­ver­ar­beitun­gen mit. Sofern die Rechts­grund­lage in der Daten­schutzerk­lärung nicht genannt wird, gilt Fol­gen­des: Die Rechts­grund­lage für die Ein­hol­ung von Ein­willi­gun­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung zur Erfül­lung unserer Leis­tun­gen und Durch­führung ver­traglicher Maß­nah­men sowie Beant­wor­tung von Anfra­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung zur Erfül­lung unserer rechtlichen Verpflich­tun­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung zur Wahrung unserer berechtigten Inter­essen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder einer anderen natür­lichen Per­son eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gener Daten erforder­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Cook­ies und Widerspruchsrecht

Als „Cook­ies“ wer­den kleine Dateien beze­ich­net, die auf Rech­n­ern der Nutzer gespe­ichert wer­den. Inner­halb der Cook­ies kön­nen unter­schiedliche Angaben gespe­ichert wer­den. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespe­ichert ist) während oder auch nach seinem Besuch inner­halb eines Onlin­eange­botes zu spe­ich­ern. Als tem­poräre Cook­ies, bzw. „Ses­sion-Cook­ies“ oder „tran­siente Cook­ies“, wer­den Cook­ies beze­ich­net, die gelöscht wer­den, nach­dem ein Nutzer ein Onlin­eange­bot ver­lässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenko­rbs in einem Onli­neshop oder ein Login-Sta­tus gespe­ichert wer­den. Als „per­ma­nent“ oder „per­sis­tent“ wer­den Cook­ies beze­ich­net, die auch nach dem Schließen des Browsers gespe­ichert bleiben. So kann z.B. der Login-Sta­tus gespe­ichert wer­den, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen auf­suchen. Ebenso kön­nen in einem solchen Cookie die Inter­essen der Nutzer gespe­ichert wer­den, die für Reich­weit­en­mes­sung oder Mar­ket­ingzwecke ver­wen­det wer­den. Als „Third-Party-Cookie“ wer­den Cook­ies beze­ich­net, die von anderen Anbi­etern als dem Ver­ant­wortlichen, der das Onlin­eange­bot betreibt, ange­boten wer­den (andern­falls, wenn es nur dessen Cook­ies sind spricht man von „First-Party Cookies“).Wir kön­nen tem­poräre und per­ma­nente Cook­ies ein­set­zen und klären hierüber im Rah­men unserer Daten­schutzerk­lärung auf.Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cook­ies auf ihrem Rech­ner gespe­ichert wer­den, wer­den sie gebeten die entsprechende Option in den Sys­te­me­in­stel­lun­gen ihres Browsers zu deak­tivieren. Gespe­icherte Cook­ies kön­nen in den Sys­te­me­in­stel­lun­gen des Browsers gelöscht wer­den. Der Auss­chluss von Cook­ies kann zu Funk­tion­sein­schränkun­gen dieses Onlin­eange­botes führen.Ein genereller Wider­spruch gegen den Ein­satz der zu Zwecken des Online­mar­ket­ing einge­set­zten Cook­ies kann bei einer Vielzahl der Dien­ste, vor allem im Fall des Track­ings, über die US-amerikanis­che Seite https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite https://www.youronlinechoices.com/ erk­lärt wer­den. Des Weit­eren kann die Spe­icherung von Cook­ies mit­tels deren Abschal­tung in den Ein­stel­lun­gen des Browsers erre­icht wer­den. Bitte beachten Sie, dass dann gegebe­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen dieses Onlin­eange­botes genutzt wer­den können.

Löschung von Daten

Die von uns ver­ar­beit­eten Daten wer­den nach Maß­gabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Ver­ar­beitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rah­men dieser Daten­schutzerk­lärung aus­drück­lich angegeben, wer­den die bei uns gespe­icherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbes­tim­mung nicht mehr erforder­lich sind und der Löschung keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflichten ent­ge­gen­ste­hen. Sofern die Daten nicht gelöscht wer­den, weil sie für andere und geset­zlich zuläs­sige Zwecke erforder­lich sind, wird deren Ver­ar­beitung eingeschränkt. D.h. die Daten wer­den ges­perrt und nicht für andere Zwecke ver­ar­beitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus han­dels- oder steuer­rechtlichen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müssen.Nach geset­zlichen Vor­gaben in Deutsch­land, erfolgt die Auf­be­wahrung ins­beson­dere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufze­ich­nun­gen, Lage­berichte, Buchungs­belege, Han­dels­bücher, für Besteuerung rel­e­van­ter Unter­la­gen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).Nach geset­zlichen Vor­gaben in Öster­re­ich erfolgt die Auf­be­wahrung ins­beson­dere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buch­hal­tung­sun­ter­la­gen, Belege/Rechnungen, Kon­ten, Belege, Geschäftspa­piere, Auf­stel­lung der Ein­nah­men und Aus­gaben, etc.), für 22 Jahre im Zusam­men­hang mit Grund­stücken und für 10 Jahre bei Unter­la­gen im Zusam­men­hang mit elek­tro­n­isch erbrachten Leis­tun­gen, Telekommunikations‑, Rund­funk- und Fernsehleis­tun­gen, die an Nich­tun­ternehmer in EU-Mit­glied­staaten erbracht wer­den und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genom­men wird.

Ein­bindung von Dien­sten und Inhal­ten Dritter

Wir set­zen inner­halb unseres Onlin­eange­botes auf Grund­lage unserer berechtigten Inter­essen (d.h. Inter­esse an der Analyse, Opti­mierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlin­eange­botes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Ser­viceange­bote von Drit­tan­bi­etern ein, um deren Inhalte und Ser­vices, wie z.B. Videos oder Schrif­tarten einzu­binden (nach­fol­gend ein­heitlich beze­ich­net als “Inhalte”).Dies setzt immer voraus, dass die Drit­tan­bi­eter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden kön­nten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstel­lung dieser Inhalte erforder­lich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu ver­wen­den, deren jew­eilige Anbi­eter die IP-Adresse lediglich zur Aus­liefer­ung der Inhalte ver­wen­den. Drit­tan­bi­eter kön­nen ferner so genan­nte Pixel-Tags (unsicht­bare Grafiken, auch als „Web Bea­cons“ beze­ich­net) für sta­tis­tis­che oder Mar­ket­ingzwecke ver­wen­den. Durch die „Pixel-Tags“ kön­nen Infor­ma­tio­nen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Web­site aus­gew­ertet wer­den. Die pseu­do­ny­men Infor­ma­tio­nen kön­nen ferner in Cook­ies auf dem Gerät der Nutzer gespe­ichert wer­den und unter anderem tech­nis­che Infor­ma­tio­nen zum Browser und Betrieb­ssys­tem, ver­weisende Web­seiten, Besuch­szeit sowie weit­ere Angaben zur Nutzung unseres Onlin­eange­botes enthal­ten, als auch mit solchen Infor­ma­tio­nen aus anderen Quellen ver­bun­den werden.

Vimeo

Wir kön­nen die Videos der Plat­tform “Vimeo” des Anbi­eters Vimeo Inc., Atten­tion: Legal Depart­ment, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein­binden. Daten­schutzerk­lärung: https://vimeo.com/privacy. WIr weisen darauf hin, dass Vimeo Google Ana­lyt­ics ein­set­zen kann und ver­weisen hierzu auf die Daten­schutzerk­lärung (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Ana­lyt­ics (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Ein­stel­lun­gen von Google für die Daten­nutzung zu Mar­ket­ingzwecken (https://adssettings.google.com/.).

Youtube

Wir binden die Videos der Plat­tform “YouTube” des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutzerk­lärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schrif­tarten („Google Fonts“) des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutzerk­lärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.