Porträt und Tronie

Sys­temis­che Annäherung an eine mögliche Realität.

Das method­is­che zer­legen von Realem in Einzel­teile – Reduk­tion der Farbe – eine Kom­po­si­tion in Schwarz und Weiß. Die Auflö­sung ist Anord­nung und Maßein­heit. Weit­er­führend sehe ich das Porträt nicht nur als Spiegel­bild einer Per­son son­dern als gesellschaft­skri­tis­ches Abbild. Eine Selfie Generation.

Alles was wir sehen, könnte auch anders sein. Die Gegenstände haben nur den Wert, den ihnen unsere Einbildung verleiht.

Mar­quis de Sade in ‘Die Fackel’ 1906